Die Bedeutung unserer OBACHT!-Kunstwerks

Hands Gallery während OBACHT! Kultur-im-Quartier 2017

 

Seit März 2011 gibt es die Hands Gallery – Kooperative für Kunsthandwerk in der Pariser Strasse 21. Und seit 2013 ist die Hands Gallery aktiv bei OBACHT! dabei.

 

Im Jahre 2013 war das Ausstellungsstück für die Gemeinschaftsausstellung einfach eine Zusammenstellung von Produkten der einzelnen Künstler. 2015 dagegen haben die Künstler sich entschieden, gemeinsam das damals brand-aktuelle Thema ‘München ist bunt’ aufzugreifen, als Ausdruck ihrer eigenen Vielfältigkeit innerhalb der Kooperative und ihrer Mitgefühl bezüglich aller, die sich ausgegrenzt fühlen.

 

Dieses Jahr stellen Claudia Ziersch, Inhaberin von Hands Gallery, zusammen mit ihrer langjährigen Partnerin Gabriele Funke eine für sie neue Art von Kunstwerk aus. Dabei haben sie sich von bunt zu einfarbig bewegt. Mit verschiedensten Materialien, wie sie auch in der Hands Gallery zu finden sind, stellen sie ‘Die Vielfalt der Einfarbigkeit’ dar.

 

Das Werk repräsentiert eine Art ‘mixed salad’-Kombination der Künstler und ihrer Produkte innerhalb der Hands Gallery. Diese Idee entstand in Anlehnung an die amerikanische Theorie, dass unterschiedliche Kulturen, Rassen und Religionen sich ergänzen. Mit der Hands Gallery ist das ähnlich. Verschiedenste Künstler mit ihren vielfältigen Lebensläufen, Talenten und Materialien kommen zusammen und formen eine Palette an Ideen und Produkten und erwecken die ‚Gallery‘ damit zum Leben.

 

Dieses Jahr werden die Mitglieder der Hands Gallery wieder ein weitgefächertes Kreativ-Angebot für Besucher von OBACHT! anbieten. ‘Wir setzen auf Kunsthandwerk und bieten daher aus mehreren Gründen das Kreativ-Angebot an’ sagt Inhaberin Claudia Ziersch. ‘Zum einen ist Kreativität ein Ausdruck der eigenen Persönlichkeit und wir ermöglichen allen Interessierten gerne, sich mit neuen Techniken auseinander zu setzen und in verschiedene „Kunstrichtungen zu schnuppern“. Hinzu kommen auch die Vorzüge einer kreativen Tätigkeit, wie sie aus der Kunsttherapie bekannt sind, z.B. Unterstützung bei Problemlösungen, thinking out-of-the-box, neue (Denk-)Ansätze finden oder auch sich über das Unperfekte als Kennzeichen des Ursprungs zu freuen und schätzen zu lernen. Aber mir ist auch wichtig, dass die Menschen sich Zeit nehmen und selber etwas ausprobieren.. Erst dann lernen sie den Wert von unserem Kunsthandwerk und der Kunst im Allgemeinen zu schätzen und das ist in der heutigen Zeit sehr wichtig. Viele denken, nur weil sie ein Video im Internet gesehen haben, dass sie ganz leicht, mit wenig Geld, geringem Aufwand und alltäglichen Materialien schnell etwas Tolles produzieren können. Sie schätzen nicht mehr das Können, die jahrelange Erfahrung und das Fachwissen eines Künstlers, das in sein Handwerksprodukt oder sein Kunstwerk einfließt.’

 

In der Hands Gallery wollen wir Produkte anbieten, die auf der einen Seite praktisch sind, auf der anderen Seite aber auch Mehrwert bieten. Mehrwert kann die Liebe zum Detail sein, die Individualität eines Produkts oder seine Einzigartigkeit. Wir hoffen, dass unsere Produkte Freude bereiten, dass sie einladen kurz Inne zu halten, das Objekt anzuschauen und sich zu begeistern.

 

OBACHT! ist für mich persönlich wichtig, nicht nur weil ich gerne unser Kunsthandwerk einem neuen Publikum vorstellen möchte, sondern weil ich es wichtig finde benachbarte Künstler in Haidhausen zu unterstützen. Gemeinsam können wir etwas bewegen, wir können zeigen, dass unser Viertel schön und lebenswert ist und, dass Kunst nicht ein unerreichbares Etwas ist, sondern eine Erfahrung, die überall zu finden ist, wenn wir nur wissen wohin wir schauen sollen.

Veröffentlicht in 2017, events